Nina Kästner 5. im Hamburger B-Feld!

Nina Kästner (Archivbild)

Nina Kästner (Archivbild)

Wie bereits berichtet ist Nina Kästner am Wochenende beim 2. Deutschen Jugend-Ranglistenturnier gestartet. Sie trat dort in der wieder erwarten in A und B-Feld getrennten Mädchenkonkurrenz an. Kästner begann bei nur drei Mädchen aus Baden-Württemberg im Feld ausgerechnet gegen Lea-Iris Murizzi von den Squash-Devils Stuttgart. Und diese ging 2:0 in Führung, ehe Kästner ihr Comeback startete. Mit 12:10 gewann sie die Durchgänge drei und vier und setzte sich auch im Entscheidungssatz durch. 

Die Gegnerin im Viertelfinale, Zoe Brosig vom SRV im Westen, war leider etwas zu stark für Kastner. In engen vier Durchgängen verlor die HOTSOX Juniorin und verabschiedete sich in die Platzierungsspiele. Ein Trost ist sicher, dass Brosig am Ende auch das Feld gewann. Gegen Brosigs Vereinskollegin Antonia Walter ging es danach im ersten Platzierungsspiel. Hier gewann Kästner ebenso klar 3:0, wie im abschließenden Spiel um Platz 5 am Sonntag gegen Klara Herzog aus Dresden. 

Der fünfte Platz gleich beim zweiten nationalen Turnier sollte Kästner stolz machen und ihren Platz im Baden-Württembergischen Jugendkader weiter festigen. Sie schnitt unter den BW-Teilnehmerinnen am zweitbesten ab – vor Ihr landete lediglich Johanna Zieker, die im Mädchen A-Feld gute 11. wurde. 

Alle Ergebnisse findet ihr hier!

Nina Kästner am Wochenende in Hamburg

Nina Kästner

Nina Kästner

Am kommenden Wochenende findet in Hamburg die 2. Deutsche Jugend Rangliste statt. Beim ersten Turnier der Serie in Darmstadt wurde HOTSOX Juniorin Nina Kästner zum ersten Mal vom Baden-Württembergischen Jugendkader eingeladen. Diese Ehre wird Kästner auch Hamburg wieder zu teil. 

Am Samstag und Sonntag tritt sie dann im wahrscheinlich erneut gemischten Mädchenfeld an. Besonders aufregend wird für die Squash-Jugend sicher eins sein: Der erst seit kurzem fertig gestellte 4-Seiten-Glascourt in Hamburg. Auf diesem – in Deutschland einzigartigen – Court wird sich der/die eine oder andere Teilnehmer/in sicher wenigstens ein bisschen fühlen wie der frisch gebackene Squash-Weltmeister Karim Abdel Gawad…160921magunia008

Ergebnisse gibt es ab Samstag Vormittag hier.

Dreimal Unentschieden für HOTSOX II & III

Hermann Tacke, Andreas Baumeister mit Tochter, Sven Janke, Jochen Kaemer

Hermann Tacke, Andreas Baumeister mit Tochter, Sven Janke, Jochen Kaemer

Am vergangenen Sonntag haben die HOTSOX Teams II & III gespielt. Die zweite Mannschaft spielte in Nebringen gegen den SC Naddes und Böblingen 2, die dritte hatte ein Heimspiel gegen Waiblingen 5 und die Gerlingen 2.

Für Heilbronns zweite war gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Nord-Württemberg SC Naddes 1 nichts zu holen. Hermann Tacke und Andreas Baumeister verloren 0:3, Jochen Kraemer 1:3 und zu guter letzt erwischte auch noch Sven Janke einen schwarzen Tag gegen Björn Lepple (2:3).

Nikolai Stoll, Luis Deißler, Nina Kästner, Erik Kästner, Pascal Veit, Eike Gehlhaar

Nikolai Stoll, Luis Deißler, Nina Kästner, Erik Kästner, Pascal Veit, Eike Gehlhaar

Gegen Böblingen 2 starteten die HOTSOX schon besser. Hermann Tacke gewann zu Beginn 3:0, danach musste Jochen Kraemer sein Spiel leider nach einer Cut-Verletzung unter dem Auge nach einem Satz aufgeben. Sven Janke gewann an Position Eins 3:0, Andreas Baumeister verlor allerdings 0:3. Die zweite Punkte für das „gewonnene“ Unentschieden gingen durch 8 Satzpunkte mehr an die Böblinger.

Die HOTSOX II stehen nach diesem Doppelspieltag nun mit 9 Punkten auf Tabellenplatz Acht. Da dieser Platz in dieser Saison den Abstieg bedeuten würde (Fünf Mannschaften steigen diese Spielzeit ab!) ist ab sofort Abstiegskampf angesagt. Für den nächsten Spieltag (11.12.) geht es nach Gerlingen. Gegner wird dann nur Gerlingen 1 sein, da die HOTSOX an diesem Spieltag nur eine Partie ausspielen werden.

img_0538Für Heilbronns neue dritte Mannschaft verlief der Tag etwas erfolgreicher. Mit einem „gewonnenen“ und einem „verlorenen“ Unentschieden sammelte man die ersten Punkte der Saison. Gegen Gerlingen 2 gelang Nina Kästner der Premieren-Sieg ihrer noch jungen Squash-Liga-Laufbahn. Dieser sorgte zusammen mit Eike Gehlhaars 3:1-Erfolg für zwei Punkte. Nikolai Stoll verlor knapp 2:3, Erik Kästner musste sich 0:3 geschlagen geben.

Die zweite Partie gegen Waiblingen 5 startete mit einem Sieg an Position Vier, da die Waiblinger lediglich zu dritt nach Neckarsulm kamen. Nina und Erik Kästner mussten sich an Position drei bzw. zwei je 0:3 geschlagen geben. Eike Gehlhaar gewann sein Spiel mit 3:1 und sicherte so das Unentschieden und einen Punkt.

img_0550In der neuen Tabelle liegen die HOTSOX III auf Platz Sechs. Weiter geht es für die Younster erst im neuen Jahr. Am 15.1. trifft man in Gerlingen auf die beiden Devils Stuttgart Teams 6 & 10.

detaillierte Ergebnisse Bezirksliga

detaillierte Ergebnisse Kreisliga

Bildergalerie Heimspieltag Kreisliga

Doppelsieg für HOTSOX I in Gerlingen

v.l.: Patrick Miescher, Stefan Rodekurth, Frank Erbe, Stefan Sacher, Tristan Scherlatzik, Joel Siewerdt, Krisztian Soos

v.l.: Patrick Miescher, Stefan Rodekurth, Frank Erbe, Stefan Sacher, Tristan Scherlatzik, Joel Siewerdt, Krisztian Soos

Am Samstag traten die HOTSOX I zum dritten Doppelspieltag der neuen Saison in Gerlingen an. Im Fun-Point hießen die Gegner SI Stuttgart 3 und Squash Devils Stuttgart 2. Die Heilbronner spielten in der Formation Patrick Miescher, Stefan Rodekurth, Stefan Sacher und Frank Erbe.

Die erste Partie zwischen Heilbronn und den Devils Stuttgart begannen Erbe und Sacher mit zwei 3:0-Erfolgen. Sachers Sieg über Tristan Scherlatzik fiel recht deutlich aus, während Erbes Sieg gegen Krisztian Soos eher einer kleinen Überraschung gleich kam.

Frank Erbe und Krisztian Soos

Frank Erbe und Krisztian Soos

Patrick Miescher machte gleich im Anschluss den dritten Punkt und damit den Sieg für die HOTSOX klar. Er gewann gegen Joel Siewerdt ebenfalls 3:0. Stefan Rodekurth, der in der letzten Saison noch gegen Roland Orendt eine 2:0-Führung verspielt hatte, gelang dann auch im abschließenden Spiel ein 3:0-Sieg.

Für die HOTSOX ging es danach direkt weiter mit dem Spiel gegen die SI Stuttgart 3. Der bisherige Tabellenführer aus der Landeshauptstadt trat durch die Ausfälle Sanjay Raval und Oliver Gapp geschwächt an. Nach den ersten beiden Partien zwischen Frank Erbe und Andreas Merk sowie Stefan Sacher und Pirmin Etschmann gingen die Heilbronner dann auch gleich mit zwei 3:0-Erfolgen in Führung.

Stefan Rodekurth und Roland Orendt

Stefan Rodekurth und Roland Orendt

Patrick Miescher machte auf Position Eins danach gegen stark aufspielenden Daniel Uhlke „den Sack zu“ und holte erneut den wichtigen dritten Sieg. Das letzte Spiel an Position 2 wurde dann nochmal eng. Stefan Rodekurth lag gegen Carlos Robledo gleich zweimal in Sätzen zurück, ehe er etwas Glücklich in fünf Sätzen gewann.

Das Spiel zwischen den Devils Stuttgart und der SI ging mit 4:0 an die gastgebenden Devils. Für die HOTSOX bedeutet das sechs wichtige Punkte, die auch dem Selbstbewusstsein nach dem etwas enttäuschendem letzten Spieltag gut tun. In der neuen Tabelle liegen die Heilbronner auf Rang zwei mit 2 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ulm.

Der Heimspieltag im Dezember gegen Ulm und SI Stuttgart 4 wurde aufgrund des gleichzeitig stattfindenden DSQV-Turniers in Berlin auf den 11.3.17 verschoben. Für die HOTSOX I geht es damit erst am 14.1.17 weiter. Dann trifft man in Nürtingen auf Nürtingen 1 und Waiblingen 1.

detaillierte Ergebnisse

Bildergalerie

Schweres Wochenende für alle HOTSOX!

Nikolai Stoll, Erik Kästner, Pascal Veit und Nina Kästner bei ihrem Debut in der Kreisliga

Nikolai Stoll, Erik Kästner, Pascal Veit und Nina Kästner bei ihrem Debut in der Kreisliga

Bei den heutigen Spieltagen in Bezirks-und Kreisliga gingen die schwierigen Aufgaben für die HOTSOX Heilbronn weiter. Beim Bezirksligaspieltag in Waiblingen traten die HOTSOX II heute ähnlich wie die erste Mannschaft gestern leicht Ersatzgeschwächt an.

Gegen Ulm 2 verloren Oliver Klenk und Alexander Ehrlich ihre Auftaktspiele gegen Marc Kawa und Andreas Fauland 1:3 bzw. 0:3. Und auch an den Positionen Eins und zwei musste man Niederlagen einstecken. Andreas Baumeister verlor gegen Ralf Schropp 0:3, Hermann Tacke gegen Tim Sobig 2:3.

Alex Ehrlich, Hermann Tacke, Oliver Klenk und Andreas Baumeister

Alex Ehrlich, Hermann Tacke, Oliver Klenk und Andreas Baumeister

Das zweite Spiel gegen Waiblingen 4 begann Vielversprechender. Oliver Klenk gewann gegen Rolf Schächtele 3:1 und Alexander Ehrlich gegen Roland Morbach ebenfalls 3:1. Andreas Baumeister verlor gegen Markus Kunzi klar 0:3, während Hermann Tacke nach drei engen Sätzen insgesamt 1:3 gegen Rainer Nardmann das Nachsehen hatte. Die Waiblinger bekamen für das bessere Satzverhältnis 2 Punkte beim Unentschieden.

Das Parallelspiel zwischen Waiblingen 4 und Ulm 2 endete 1:3. Die HOTSOX II stehen mit einem Punkt mehr nun auf Rang Sechs der Bezirksligatabelle. Der nächste Doppelspieltag findet am 13.11. in Nebringen statt, die Gegner heißen dann SC Naddes und FS Böblingen 2.

Erik Kästner beim Spiel gegen Saskia Knobling

Erik Kästner beim Spiel gegen Saskia Knobling

In Gerlingen startete die neu gegründete dritte Mannschaft der HOTSOX in die Saison. Nikolai Stoll, Erik und Nina Kästner sowie Pascal Veit spielten für Heilbronn 3. Die Idee einer „Nachwuchs-Mannschaft“ mit erwachsener Begleitung wurde also am ersten Spieltag perfekt umgesetzt. Das es einfach würde, hat keiner gesagt… Gegen die SI Stuttgart 6 und die Backnanger Squash Tigers 1 setzte es zwei klare 0:4 Niederlagen. Alle HOTSOX verloren ihre Spiele 0:3.

Für unser neues Team gilt also sprichwörtlich „kurz schütteln und weiter anhang-4machen“. Am 13.11. folgt das erste Heimspiel für die HOTSOX III. Dann kommen Gerlingen 2, Waiblingen 5 und die SI Stuttgart 6 ins Happy Match (gespielt wird gegen Ger 2 und Wai 5).

detaillierte Ergebnisse Bezirksliga

detaillierte Ergebnisse Kreisliga

Serie gerissen! Erste Niederlage 2016 für HOTSOX I

 

Stefan Rodekurth, Stefan Sacher, Frank Erbe und Mario Tschopp

Stefan Rodekurth, Stefan Sacher, Frank Erbe und Mario Tschopp

Der zweite Doppelspieltag in der Oberliga war für die HOTSOX I ein Heimspiel. Im Happy Match wurden die Mannschaften SI Stuttgart 2 und Karlsruhe 1 empfangen. Durch die Ausfälle von Sven Janke und Lukas Burkhart etwas geschwächt lautete die Heilbronner Aufstellung: Mario Tschopp, Stefan Rodekurth, Stefan Sacher, Frank Erbe.

Die erste Partie des Tages lautete Karlsruhe – Heilbronn. Frank Erbe lieferte sich dabei ein heißes Match mit Pascal Martin, das er

Frank Erbe und Pascal Martin

Frank Erbe und Pascal Martin

nach gutem Kampf knapp in fünf Sätzen verlor. Ebenfalls knapp war es beim Spiel zwischen Stefan Sacher und Steven Bukenberger. Der Karlsruher ging 2:0 in Führung, Stefan glich wieder aus. Der fünfte Satz ging aber auch hier nach Baden. Stefan Rodekurth holte danach den ersten Satz gegen Robin Ebert, verlor aber insgesamt 1:3. Mario Tschopp war gegen Matthias Heinemann Chancenlos.

Spiel Zwei war die Begegnung Heilbronn – Stuttgart. Und Frank Erbe kam wieder voll auf seine Kosten. Er ging gegen Dirk Schalude erneut über fünf Sätze, dieses Mal mit dem glücklicheren

Marco Sebastian mit vollem Einsatz gegen Stefan Sacher

Marco Sebastian mit vollem Einsatz gegen Stefan Sacher

Ende auf seiner Seite. Fünf Sätze brauchte auch Stefan Sacher zum zweiten Mal als er gegen Marco Sebastian gewann. Die Spiele der Positionen 1 und 2 verliefen weniger erfolgreich. Stefan Rodekurth verlor gegen Nils Schwab 0:3 inklusive Mega-Tie-Break im dritten Satz (18:20!). Mario Tschopp holten einen Satz gegen Manuel Fistonic, verlor aber insgesamt mit 1:3. Das Unentschieden „gewannen“ die Stuttgarter mit mehr gewonnen Sätzen.

Die Partie zwischen den Gästen Stuttgart und Karlsruhe ging mit 3:1 an img_0341die Baden. Matthias Heinemann, Robin Ebert und Pascal Martin holten die Siege für Karlsruhe. In der neuen Tabelle stehen die HOTSOX nun mit sieben Punkten auf Rang Drei. Die Niederlage gegen Karlsruhe war gleichzeitig die erste (!) im Kalenderjahr 2016. Der nächste Doppelspieltag findet für die Heilbronner in Gerlingen statt. Dann geht es im „Topspiel“ gegen die SI Stuttgart 3 (Tabellenführer) und die Devils Stuttgart 2 (Vierter).

detaillierte Ergebnisse

Bildergalerie